• Manches klappt
    heute viel besser.

    Wie die Wahl
    des Friseurs.

    1999 - 2003

    Den Beruf zu finden, der gleichzeitig auch eine Berufung darstellt – für viele Menschen bleibt das ein Wunsch, der nicht in Erfüllung geht. Zu spät merken die meisten, dass ihr Traum längst an ihnen vorbei gezogen ist oder sich nicht realisieren lässt.

    Monica Lierhaus hat ihn sich aus eigener Kraft erfüllt und würde den Weg wieder genau so gehen. Mit einem kleinen Zwischenstopp bei dem Friseur ihres Vertrauens.

  • Zeit für die
    grosse Bühne,

    Keine Zeit
    für Zweifel.

    2004

    Etwas zu erreichen, das einem niemand zutraut, stellt wohl für jeden Menschen einen ganz besonderen Erfolg dar. Große Zielstrebigkeit und unbändiger Wille waren die wichtigsten Zutaten für Monica Lierhaus’ Erfolgsrezept.

    Als Frau die erste Zusammenfassung des Bundesliga-Spieltages im Free-TV zu moderieren, war nur ein Anfang.

  • Die Vergangenheit
    war einzigartig.

    Genau wie die Gegenwart.

    2004 - 2008

    Ein Märchen verzückt eine ganze Nation und verwandelt ihr angespanntes Verhältnis zum Volkssport wieder in eine leidenschaftliche Beziehung zwischen Fans und Sportlern.

    Da sollte man sich auch an seine charmante Erzählerin erinnern, denn ihre Geschichte setzt sich fort und sie selbst führt die Feder.

  • Erst Vierschanzen-
    Tournee, dann

    vier Monate Winterschlaf.

    2009

    Ein weiter Sprung kann eine lange Landung nach sich ziehen.
    Dass es allerdings vier Monate dauern würde, bis Monica Lierhaus den Boden unter ihren Füßen wieder spüren konnte, war nicht der Plan.

    Wenn es einen gab, so hätte dieser wohl die Moderation des Bundes- ligaauftakts vorhergesehen und mit Sicherheit einen längeren Aufenthalt in Südafrika zur WM 2010, um der Nation eine neue, überarbeitete Fassung des Sommermärchens präsentieren zu können. Auch wenn sich der Vorhang vor Ende ihres Auftritts unverhofft schloss, sollte Monica Lierhaus ihn bald mit aller Kraft wieder aufreißen.

  • Nach vorne
    geht es nur

    mit Rückhalt.

    2011 - 2012

    Welche Eigenschaften verkörpert eigentlich jemand, den wir als perfekt bezeichnen?

    Schönheit wäre wohl das am häufigsten genannte Merkmal, würde man die Menschen fragen. Doch Schönheit hilft nicht auf dem Weg zu einem Ziel, das einem eigentlich kaum jemand zutraut: vom Krankenbett zurück ins Leben und die Gesellschaft. Es braucht Kampfgeist und Siegeswillen, großen Mut und unbändige Zielstrebigkeit. All das zeigt Monica Lierhaus jeden Tag. Und genau das macht sie perfekt.

  • Wer das Leben
    sportlich nimmt,

    hat eine zweite
    Chance verdient.

    Manchmal muss man tatenlos zusehen, wie die Mannschaftskollegen auf dem Platz stehen. Womöglich verliert man seinen Stammplatz an die nachrückende Konkurrenz. Aber so ist das Geschäft. Der Weg zurück bedeutet harte Arbeit und in den meisten Fällen bleiben auch Rückschläge nicht aus. Trotzdem gibt es nur ein Ziel: 

    Endlich wieder auf dem Platz stehen, Leistung bringen, am besten stärker zurückkehren – das will jeder Sportler nach einer langen Verletzungspause. Und genau das will auch Monica Lierhaus.

  • Vieles hat
    sich geändert,

    nur nicht
    der Traumjob.

    2014

    Nichts ist schöner als die Rückkehr an eine Wirkungsstätte, die man ins Herz geschlossen hat. Elf Jahre nach ihrem letzten Engagement bei Sky (ehemals Premiere), kehrt Monica Lierhaus zum Sender zurück, um vor und bei der WM in Brasilien, die Größen des Fußballs zu interviewen.

    Nach jahrelangem Kampf um die eigene Gesundheit und Zweifeln an ihrem Comeback kann sie nun wieder das tun, was sie schon immer am liebsten getan hat: Anderen Menschen Fragen stellen, ohne sie infrage zu stellen, recherchieren ohne zu provozieren. Das ist es, was eine gute Sportjournalistin ausmacht. Monica Lierhaus beherrscht diese Disziplin wie keine andere und die Großen des Sports freuen sich schon auf die nächste Begegnung mit ihr.